Exchange Server IMAP funktioniert nicht mehr

Aus bknowledgebase
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einleitung[Bearbeiten]

Nach dem Upgrade auf aktuellere Exchange Versionen (ab 2013) kann es sein, dass IMAP nicht mehr wie gewohnt funktioniert. Falls dies aber gewünscht ist, weil z.B. ein Überwachungstool oder ein Ticketsystem via IMAP auf Exchange zugreifen soll kann folgendes Problem auftreten.


Abgesehen, von den Offensichtlichen Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf IMAP, POP und Co, die über die Weboberfläche vorgenommen werden können, also IMAP aktivieren, Port festlegen, Authentifizierungsmethode etc. etc. gibt es noch eine Wichtige Einstellung, die sich aber nur via Exchange-Management-Shell prüfen und ändern lässt.


Kurzanleitung[Bearbeiten]

Die Sogenannten ServerComponents sind Komponenten des Exchange-Server-Systems die über die API laufen und entweder aktiv oder inaktiv sein können.

Und wenn z.b. die Komponente "ImapProxy" inaktiv ist, wird es auch keine IMAP Verbindungen zulassen.

Also via Exchange-Management-Shell:

1. ServerComponentState(s) prüfen

Get-ServerComponentState -identity <servername>

Get-SCS.PNG


2. Status wie gewünscht ändern (hier also IMAP einschalten)

Set-ServerComponentState -Identity <servername> -State Active -Requester HealthAPI -Component ImapProxy


Dann sollte es auch mit IMAP klappen.

H@ppy H@cking