Philosophische Begriffe

Aus bknowledgebase
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung[Bearbeiten]

Hier werden verschiedene Philosophische Begriffe kurz dargestellt. Sozusagen mein kleines Philosophisches Lexikon.


Arche / Archē[Bearbeiten]

Gesprochen wie "Archää"!

Archē (altgriechisch ἀρχή für ‚Anfang, Prinzip, Ursprung‘) ist in der antiken Philosophie ein Begriff, der Grund und Prinzip des Seienden oder Erkennens bezeichnet. Daher stellt sich mit der Frage der archē die Frage nach Ursachen, Ursprung, Urprinzipien oder Urstoffen.

Für manche Philosophen war dieses Grundprinip oder der Urstoff aus dem alles entspringt z.B. das Wasser oder die Luft etc.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tetraktys

Logos[Bearbeiten]

Der altgriechische Ausdruck logos wird vielfach gedeutet. Es gibt etliche verwandte aber nicht völlig Identische Verwendungen.

Er wird unspezifisch im Sinne von „Wort“ und „Rede“ sowie deren Gehalt („Sinn“) gebraucht, bezeichnet aber auch das geistige Vermögen und was dieses hervorbringt (z. B. „Vernunft“) wie auch ferner ein allgemeineres Prinzip einer Weltvernunft oder eines Gesamtsinns der Wirklichkeit. Darüber hinaus existieren – je nach Kontext – noch spezifischere Verwendungen, beispielsweise als „Definition“, „Argument“, „Rechnung“ oder „Lehrsatz“. Auch philosophische und religiöse Prinzipien werden mit dem Ausdruck lógos bezeichnet, beispielsweise in den Fragmenten Heraklits und in Texten stoischer Philosophie sowie jüdisch-hellenistischer und christlicher Herkunft.


https://de.wikipedia.org/wiki/Logos

Res Cogitans[Bearbeiten]

  • res cogitans ist die “denkende Sache”, von Renè Descartes sozusagen das Denkende ich. Ich denke also bin ich, ich bin also ein Denkendes etwas -> Res Cogitans
  • Gegensatz zu res extensa (Leib-Seele-Problem).